Radwegfahrplatten bei Bau + Event

 

Temporäre Rad- und Fußwege

Event-Rollstuhlfahrplatten

radweg2radweg1radweg6radweg4

 

Abmessungen: 120x79x4cm


Baufahrplatten

gras--usw--raster-anwendung-1gras--usw--raster-anwendung-2gras--usw--raster-anwendung-3gras--usw--raster-anwendung-4

Gewicht: 38kg

rhs-chelsea-2011-walkovers-59walkovers-at-nat-histrhs-chelsea-2011-walkovers-49tribünen-lastverteilungsboden-1tribünen-lastverteilungsboden-2

Rad-, Rollstuhl-, Fuß- & Gehwege bei Baustellen & Events

Brauchen Sie für Ihr Bauvorhaben, Event, Festival oder Ihre Veranstaltung schnell einen mobilen, temporären Radweg, Rollstuhlweg oder auch Fußweg?

Alles was Sie dazu brauchen sind dann unsere leichten und flexiblen Radwegfahrplatten – die sehr schnell und einfach vor Ort zu verlegen, und umzulegen sind.

Einfach den Boden egalisieren, die Platten Auslegen; ineinander greifen lassen; eventuell teilweise zuschneiden und schon ist der Radweg, Gehweg oder Rollstuhlweg fertig zum Befahren und Begehen...!

Ihre weiteren Vorteile dabei:

• sehr kurze Vorlaufzeit

• Aufbau schnell und einfach als Modulsystem

• aus nachhaltigem Rohstoff hergestellt

• viel billiger, flexibler und leichter als Auf- und Abbau von Betonplatten, Asphalt und dergleichen(!)

 

Mobile Rad, Rollstuhl, Geh- und Fußwege sind mit unseren flexiblen Radwegfahrplatten schnell temporär anzulegen, sehr schnell auszulegen - sofort befahrbar und begehbar!

Abbau danach oder Umlegen der leichten Radwegfahrplatten geschieht ebenfalls in Rekordtempo...!

Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gerne umgehend ein Komplettangebot für Ihr Projekt.

Mailen Sie uns: sales@gwwpro.de

Rufen Sie uns an: 31 640 079 117 oder

schicken Sie uns eine Chatnachricht von dieser Seite!

 

Info zu temporären Radwegen und Fuß- oder Gehwegen:

Bekanntermaßen darf die Sicherheit der Fußgänger und Radfahrer im Bereich von Baustellen nicht beeinträchtigt werden. Auf Sehbehinderte, Rollstuhlfahrer und Kinder ist besonders Rücksicht zu nehmen.

Geh- und Radwege sind möglichst weiterzuführen, gegebenenfalls über temporäre Wege, eventuell auch mit Überquerungshilfen. (Nur bei entsprechender Sicherung darf der Radfahrer eventuell auf die Fahrbahn geleitet werden.) Alle Geh- und Radwege einschließlich der Notwege sind natürlich entsprechend zu beschildern, und barrierefreie Übergänge durch Anrampung herzustellen, sowie mit ausreichender Beleuchtung zu versehen.

Mindestbreite nach RSA - Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen - Empfohlene Breite

Gehweg: 1,00 m - 1,30 m

Radweg ohne Gegenverkehr: 0,80 m - 1,00 m

gemeinsamer Geh- und Radweg: 1,60 m - 2,00 m

Gehweg, Radfahrer frei 1,50 m

 

figuur13figuur14figuur15figuur26figuur24figuur27figuur28figuur29